Virtualisierung

Die Virtualisierung ist keine neumodische Erscheinung in der IT-Branche. Bereits in den sechziger Jahren konnten Administratoren in der damaligen Großrechnerwelt mehrere Betriebssysteminstanzen parallel auf einem Wirtsystem (Host) installieren und somit erfolgreich betreiben. Neue Entwicklungen in den letzten Jahren haben das Thema praktisch kommerzialisiert. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich, ihre Applikationen über eine zentrale Serverfarm bereitzustellen. Die komplexen Windows- oder Linux-Serverlandschaften können so konsolidiert und zentral administriert werden.

Das Virtualisieren bietet dabei viele Vorteile, da durch eine virtuelle Umgebung die bisher genutzte Hardware effizienter eingesetzt werden kann. Es ist möglich die Ressourcen der Serverumgebung aufzuteilen, sodass mehrere virtuelle Maschinen simultan und unabhängig auf einem einzelnen physikalischen Server laufen können. Jede einzelne virtuelle Maschine (VM) verhält sich dabei im Prinzip wie ein standalone-Server.

Ressourcennutzung

Holen Sie mehr aus der Hardware raus.

Das Basis-Serversystem oder auch Host genannt, kann durch die Virtualisierungssoftware wie beispielsweise VMware mehreren VMs (virtuelle Maschine) gleichzeitig bereitgestellt werden. Die Servereffizienz steigt und der Verwaltungsaufwand wird auf ein Minimum reduziert. Zudem können weitere Serversysteme schnell und unkompliziert als VM eingerichtet werden. Diese flexible Lösung bietet viele Optionen wie beispielsweise das Verschieben einer VM auf ein anderes System ohne dabei den Betrieb zu unterbrechen. Durch die Virtualisierung wird die Verfügbarkeit, Performance und Auslastung der entsprechenden IT-Ressourcen in einem hohem Maße gesteigert. Die Hardwareressourcen eines Serversystems können von mehreren VMs gleichzeitig genutzt werden.

VMware

Die passende Lösung vom Marktführer.

Im Segment der Virtualisierung ist VMware der weltweit führende Anbieter für Virtualisierungssoftware. Mit mehr als 480.000 Kunden und mit 55.000 Partnern ist dieser Hersteller ein gesetzter Anbieter in diesem Segment. Die Virtualisierungslösungen von VMware sind mit sehr vielen Hardware und Software Herstellern, einschließlich Storage-, Netzwerk- und Sicherheitsprodukten kompatibel. VMware basiert auf offenen Standards, so dass die beste Lösung mit den Anforderungen in Ihrem Unternehmen realisiert werden kann. Die Abhängigkeit zu einem bestimmten Anbieter ist somit nicht gegeben.

Konvertierung

Genial. Einfach. Erfolgreich.

Für die Überführung der physischen Systeme in virtuelle Systeme in die virtualisierte IT-Infrastruktur werden beispielsweise Softwareprodukte und Werkzeuge des Herstellers VMware eingesetzt. Diese Software konvertiert physische Systeme in virtuelle Maschinen mit einem hohen Erfolgsfaktor. Wenige Klicks, die richtige Methode und schon wird die Konvertierung des Systems vorgenommen. Die Einstellungen, die Inbetriebnahme und das abschließende Feintuning übernehmen unsere Spezialisten vor-Ort.

WIR - Beraten Sie!

Jedes einzelne Gastsystem kann auf dem Wirtsystem als Instanz isoliert und konfliktfrei betrieben werden. Gleichzeitig werden durch die Virtualisierungsplattform die Managementaufgaben vereinfacht. Von der Planung auf digitalem Papier bis hin zur technischen Umsetzung bei Ihnen im Unternehmen werden wir Sie begleiten und unterstützen. Wie das geht, was genau berücksichtigt werden soll und wie die Virtualisierung in Ihrem Unternehmen Einzug findet, besprechen wir gerne vor Ort.

Ihr Ansprechpartner

Francesco Calio
Telefon: +49 2051 98900-19
E-Mail: calio@rodiac.de